Warmer Pulli Tag


Klimafreundliches Frühstück an der Friedrichschule

Am 31. Januar veranstalteten die Klassen 4a und 4b gemeinsam ein klimafreundliches Frühstück.

Was ist ein klimafreundliches Frühstück?

Unser Ziel:

Wir möchten alle Kinder darauf aufmerksam machen, dass unser Essen sehr wohl etwas mit dem Klima zu tun hat und ihnen zeigen, dass man auch beim Essen etwas für das Klima tun kann.

Unsere Vorschläge waren:

·      Obst/ Gemüse aus dem eigenen Garten

·      Obst/ Gemüse aus der Region / vom Wochenmarkt

·      regionale und saisonale Produkte

·      kein Fleisch

·      Brot vom Bäcker oder selbstgebacken, nicht abgepackt aus dem Supermarkt

·      Produkte selbst herstellen, zum Beispiel Marmelade selber machen keine Plastikflaschen

·      keine Alu- oder Frischhaltefolie, keine Plastikverpackungen (zum Beispiel Schokoladenverpackung)

Die Kinder der Klimaschutz und Energiepsar- AG haben zu Beginn ihre Arbeit in der AG vorgestellt sowie Fragen beantwortet und alle Kinder haben tolle selbstgemachte Produkte mitgebracht. Wir haben außerdem einen Film zum Thema Klimawandel geguckt.



Engergie-Detektiv Schulung

 

Am 14. Januar 2020 nahmen wir an einer „Energie-Detektiv Schulung“ teil.
Wir arbeiteten in fünf Gruppen und erkundeten unser Schulgebäude.

Hier sind unsere Ergebnisse:

Gruppe „Temperatur messen“:

·        die Temperaturen im Klassenraum ist genau so, wie sie sein soll (20 Grad, Stufe 2)

·        auf den Fluren ist die Temperatur jedoch zu hoch.

Was wir nun möchten: Thermometer für jeden Klassenraum und neue, nicht verstellbare Thermostate

Gruppe „Strom messen“:

Gemessen wurden sechs Geräte, die im „Stand-Bay Modus“ waren.

·        die Laptops haben dabei den höchsten Verbrauch

·        wir berechneten, dass alleine diese sechs Geräte einen Verbrauch von 43,8 Kwh haben. Dies sind pro Jahr ungefähr 13,40€ für Geräte, die nicht/kaum genutzt werden

Was wir nun möchten: Noch mehr schaltbare Steckdosen-Leisten in allen Räumen.

Gruppe „Beleuchtung“:

·        wir fanden heraus, dass nicht der ganze Raum gleich beleuchtet sein muss.

·        an den Fensterseiten kann das Licht ausgeschaltet bleiben. Dazu kann man die Lichtschaler passend markieren.

·        das Lehrerzimmer ist zu hell beleuchtet. Auch hier können die Schalter markiert werden

 Was wir nun möchten: Alle Lichtschalter beschriften.

Gruppe „Wasserverbrauch“:

·        die Waschbecken auf den Fluren verbrauchen zu viel Wasser (muss jedoch so sein, damit die Reinigungskräfte viel Wasser daraus bekommen)

·        der Wasserverbrauch in unseren Toiletten sind gut eingestellt

 Was wir nun möchten: hier brauchen wir erstmal keine Änderungen!

Gruppe „Fotos“:

·        wir fotografierten einige Stellen in der Schule, die uns nicht besonders klimafreundlich vorkamen, zum Beispiel der Leseraum in der OGS: dort ist die Heizung zu hochgedreht, obwohl der Raum kaum genutzt wird.

Was wir nun möchten: Klären, wie der Raum genutzt wird.


Klimaschutz- und Energiespar AG an der Friedrichschule 


Wer wir sind: Kinder der Klassen 4a und 4b und Frau Strake. Einmal wöchentlich treffen wir uns und überlegen, wie an unserer Schule Energie gespart und das Klima geschützt werden kann.

Was wir möchten:

In der Schule:

·        Weniger Strom verbrauchen und Energie sparen

·        Das Klima und die Natur schützen

·        Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule darauf aufmerksam machen, dass jeder etwas zum Klimaschutz beitragen kann

·        Aktionen an unserer Schule durchführen

·        Kinder und Eltern unserer Schule über unsere Projekte informieren


Eine Informationswand zu wechselnden Energiethemen sowie die Darstellung der Energieverbrauchszahlen der Schule befindet sich im Flur beim Sekretariat.

 

Was wir bisher erreicht haben

Am Dienstag, den 7. Januar, fand eine Klima-Konferenz an der Friedrichschule statt. Teilgenommen haben wir, die Kinder der AG, Herr Brauckmann, Herr Ölscher und Frau Strake.

Wir haben uns auf folgende Themen geeinigt:

·        Bücherkiste: Es gibt ab sofort eine Bücherkiste mit verschiedenen Büchern rund um die Themen Klimawandel und Energiesparen. Diese Kiste wird wöchentlich von Klasse zu Klasse gereicht, sodass alle Kinder der Schule sich informieren können.

·        Klimadienste für die Klassen: Es wird in jeder Klasse ein Klimadienst eingeführt. Die Aufgaben sind nach Unterrichtsschluss zu kontrollieren:

o  Sind die Fenster zu?

o  Ist der CD-Player/ Laptop aus?

o  Ist das Licht aus?

o  Stehen keine Tische vor der Heizung?

o  Ist das Wasser aus?

·        Energiekontrolleure in den Pausen: Wir Kinder der AG werden in den Pausen unangemeldet durch das Schulgebäude gehen und kontrollieren, ob:

o  die Fenster auf sind (Stoßlüften in den Pausen)

o  keine Tische vor der Heizung stehen

o  das Wasser aus ist

o  das Licht aus ist

o  der Strom aus ist (CD-Player, Laptop)

 und Punkte an die Klassen verteilen.

·        Warmer-Pullover-Tag: Am „Warmen-Pullover-Tag“ werden die Heizungen so reguliert, dass sich die Raumtemperatur reduziert. Alle Kinder und Lehrer sowie der Hausmeister und die Sekretärin ziehen sich einen warmen Pulli an und helfen so Energie zu sparen. Weitere Informationen folgen (auch per Elternbrief).

·        Klimafreundliches Frühstück: Wir möchten alle Kinder unserer Schule darauf aufmerksam machen, dass unser Essen sehr wohl etwas mit dem Klima zu tun hat und ihnen zeigen, dass man auch beim Essen etwas für das Klima tun kann. Weitere Informationen folgen (auch per Elternbrief).

                                                                                                                                       09.01.2020